Kronen aus Kunststoff

Zahnkronen aus Kunststoff

Moderne Hochleistungskunststoffe bilden eine hervorragende Alternative zu den gängigen Kronen aus Gold, Keramik oder Vollkeramik, da bei der Erstellung einer Kunststoffkrone oder einer Keramik-Kunststoff Zahnkrone modernste Technik zum Einsatz kommt. Insbesondere PEEK Zahnkronen können durch Ihre hohe Biokompatibilität auch skeptische Zahnärzte überzeugen. Durch die hohe Hitzebeständigkeit kommt PEEK mittlerweile bei vielen Anwendungen zum Einsatz, da die Flexibilität des Materials dem der menschlichen Knochen ähnelt.  Kunststoffverblendungen bei Metallkronen sind ebenfalls seit vielen Jahren üblich, da diese Verblendungen positiv zum ästhetischen Gesamtbild einer Metallkrone beiträgt.

Kunststoff Kronen als Provisorium

Zahnkronen als Provisorium werden schon seit vielen Jahren aus Kunststoff gefertigt. Dabei kommen allerdings keine hochwertigen Kunststoffe zum Einsatz, sondern eher schnell zu verarbeitende Kunststoffkombinationen. Ein Provisorium kann man in wenigen Minuten herstellen und es dient als Überbrückung bis der richtige Zahnersatz hergestellt ist.

Langzeitprovisorien als Kronen oder Brückenversorgung

Laborgefertigte Langzeitprovisorien werden als Kronen und Brücken eingesetzt, wenn Patienten einen hohen ästhetische Anspruch an die Versorgung haben oder eine provisorische Versorgung über 2 Monate getragen werden muss. Längere Tragezeiten von Provisorien sind oft bei Imlantatversorgungen  in der Einheilphase erforderlich und bei Allergiepatienten zur Ausleitung von Restmetallen die sich noch im Körper befinden und bei dem Metallallergischen Patienten Beschwerden verursachen können.

Laborgefertigte Langzeitprovisorien können wir in allen Vita Classic Zahnfarben anbieten und auf Wunsch noch individualisieren. Da Langzeitprovisorien  aus vielen Gründen öfter vom Zahnarzt/ ärztin abgenommen und wieder eingesetzt werden, kann es durchaus mal zu unerwünschten Abplatzungen oder einem Bruch kommen. Da alle Langzeitprovisorien bei Wallossek Dentaltechnik digital anfertigen werden ist auch eine Neuanfertigung innerhalb kürzester Zeit möglich um sicher zu stellen, dass unsere Patienten nie ohne eine ästhetisch ansprechende Versorgung nach Hause gehen.

Die Kosten einer Langzeitprovisorischen Einheit liegen zwischen
34,62€  bis 44,35€ Pro Kronen oder Brückeneinheit
Plus einer einmaliger Grundkostenpauschale von 49,00€  für 2 xModelle, 1xSägemodell und 1xArtikulation.