Table-Top

Table-Top eine minimalinvasive Lösung

ein Table-top sieht sehr ähnlich aus wie ein Onlay, es besteht in der Regel aus Keramik oder Hybridkeramik.

Table-tops werden zur Rekonstruktion von Kauflächen erstellt, ohne den darunter befindlichen Zahn umfangreich zu beschleifen. Eine Table-Top-Präparation ist immer dann sinnvoll, wenn möglichst viel Zahnsubstanz erhalten werden kann. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn ein Knirscher sich nur die oberste Schicht seiner Kaufläche abgekaut hat.

Eine Onlay oder eine Krone, ist in den Fällen sinnvoll, in denen die Zähne durch Karies schon stark beschädigt sind.

Table-tops können sehr gut nach einer funktionsdiagnostischen Behandlung zur Bisskorrektur oder Bissanhebungen auf gesunden Zähnen, Kronen und Brücken eingesetzt werden. Durch die immer besser werdende adhäsive Befestigung, können heute Table-tops dauerhaft und sicher auf den Zahnschmelze oder auf Keramik befestigt werden. Die Kosten für Table-tops sind sehr gut kalkulierbar, da in der Regel keine unerwarteten Komplikationen auftreten.